Sicherungsmethoden Backup-methoden


Beim Vollbackup werden alle zuvor bestimmten Daten und Ortner Kopiert. Ungeachtet des Archiv-Bit, setz dies jedoch zurück.

Backup Methoden

Differenzielle Sicherungen auf der Basis eines Vollbackups sichert veränderte Dateien seit letztem Vollbackup (od. Inkrementell), das Archiv-Bit wird nicht zurückgesetzt.

Zur Wiederstellung benötigt man das jeweils letzte Vollbackup und Differenzial Backup. Die Wiederherstellung ist effizient.

Inkrementelle Sicherungen sichert veränderte Dateien seit letztem Vollbackup oder Inkremental Backup. Das Archiv-Bit wird zurückgesetzt.

Zur Wiederherstellung bei der Kombination Voll- und Inkrement-Backup benötigt man den Vollbackup sowie alle Inkremental-Backups. Die Wiederherstellung ist langwierig spart aber Speicherplatz.

Backup Programme erkennen Datei Attribute wie Archiv-Bit, Datum, Zeit, Grösse, Dateiname, Hash-Werte etc.

Seit Windows 7 / 2008 (Vista Version Business und Ultimate) wird die block-Level Backup Technologie eingeführt. Bisherige Konzepte wie Voll-Backups, Archive-Bit und File-based Backups sind nicht mehr akkurat.

Block-level backup

Block-level backup analysiert die Dateien um nur die veränderten Teile der Datei zu sichern.

Generell umgehen Block-Level Backupprogramme das File System des OS und lesen die Daten direkt von der Disk.

Block-Level Backupprogramme können die Dateien in der selben Blockgrösse wie das File-System oder in unterschiedlicher Grösse lesen. Grössere Block’s erhöhen die Backup-Geschwindigkeit.

 

Die Unterscheidung zwischen inkrementell oder differenziell verliert durch neuere Techniken an Aussagekraft.

Microsoft nennt die täglichen Backups Inkrementell.

Automatisches Speicherplatz Management verhindert das neueste Änderungen aufgrund fehlendem Platz nicht gesichert werden würden.